Festliches Kleid Mädchen Nähen

Pforzheim. Eigentlich hat sich Kamla Hasso immer als Fremde gefühlt. Als Kurdin in ihrer Heimat Syrien, später nach ihrer Flucht in die Türkei und auch heute hier in Deutschland. Diese Zerrissenheit wird in ihren farbenfrohen Modeentwürfen deutlich, die sie an diesem Nachmittag auf dem Tisch ausbreitet. Die meisten Kleidungsstücke, die die 17-jährige Schülerin der Akademie für Kommunikation erst zeichnet, dann näht, sind asymmetrisch. Mal variiert die Länge des Rocks auf der linken und rechten Seite, mal die Farbe der Hosenbeine, mal die Gestaltung der Ärmel. „Das war gar keine Absicht, sagt aber viel über mein Leben aus“, gesteht die junge Frau.

Ihre Kollektion zeigt sie im Rahmen einer Modenschau am Samstag, 16. März, im Hermann-Maas-Haus. Darauf ist sie stolz.

Auch bei der Präsentation werden ihre Wurzeln deutlich. So steht die Modenschau unter dem Motto „Newroz“, kurdisch bedeutet dies Neujahr. Gefeiert wird Newroz am 21. März – an Kamlas Geburtstag. Gerade noch rechtzeitig geht für die Syrerin damit ein Traum in Erfüllung: noch vor dem 18. Geburtstag etwas erreicht zu haben. Passend zum festlichen Datum sind mit Unterstützung der Eltern, der Vater führte einst eine Schneiderei, 21 Outfits entstanden. Darunter auch drei traditionelle kurdische Kleider, die die Minderheit in Syrien bei festlichen Anlässen trägt. „Viele denken, alle Flüchtlinge seien Araber“, beobachtet die 17-Jährige. Dabei habe auch sie erst in der Schule Arabisch lernen müssen.

Alle Kleider, ob für Kinder, Männer oder Frauen, sind durch ihre Frühlingsfarben lebendig und voller Hoffnung. Die Stoffe sind aus Tüll und perlenbesetzt. Seit einem Jahr arbeitet Kamla auf ihre Modenschau hin – neben Unterricht und Prüfungen. Genäht und gezeichnet hat sie bereits als Kind. Vieles von dem, was sie in Sachen Mode an der Pforzheimer Privatschule lernt, könne sie längst. „Ich habe so viel Zeit bei meinem Vater im Geschäft verbracht“, erinnert sich die 17-Jährige an das Leben im Norden Syriens. Überhaupt habe die Familie, die heute in Pforzheim lebt, in der Heimat eine schöne Zeit auf dem Land gehabt. „Es war nicht einfach, zu gehen“, erzählt sie. „Wir haben innerhalb Syriens Flüchtlingen geholfen“, erinnert sich ihre ältere Schwester Fatima, die sie zum Gespräch mit der PZ begleitet hat. „Wir hätten niemals gedacht, dass wir selbst einmal unsere Heimat verlassen müssen.“ Auch, dass sie als Kinder arbeiten würden, hätten sie sich nicht vorstellen können. Doch innerhalb der zweieinhalb Jahre, die sie in Istanbul lebten, wurde ihnen der Schulbesuch verweigert. Ihnen blieb nicht viel anderes übrig, als in einer Textilfabrik mitzuhelfen. „Wir waren erst zwölf und 13 Jahre alt“, so die heute 19-Jährige. „Wir sind dort schnell erwachsen geworden“, ergänzt Kamla.

Nach Deutschland sei die Familie – neben den beiden Mädchen und den Eltern auch ihre beiden größeren Brüder sowie die kleine Schwester – in erster Linie gekommen, damit die Kinder zur Schule gehen konnten. „Lernen ist alles“, sagt Fatima. Wie recht sie damit hat, wird im Gespräch mit den Syrerinnen deutlich. Beide sprechen mittlerweile richtig gut Deutsch. Innerhalb von gerade einmal drei Jahren haben sie es hier mit viel Fleiß weit gebracht. Während Kamla schon nach einem Jahr ihren Hauptschulabschluss in der Tasche hatte und in diesem Jahr Mittlere Reife macht, um dann das Berufskolleg zu besuchen, steht für Fatima im kommenden Schuljahr das Abitur an. Ob sie überhaupt wisse, was es bedeute, ein Gymnasium zu besuchen, habe sie anfangs oft gehört. Drei Jahre später weiß sie es sehr gut. Auch Kamla erfährt viel Unterstützung: Sie kann in der Schule nähen, bekommt von Lehrer Lars Blisch Hilfe mit der Technik und von der evangelischen Kirche den Raum für die Modenschau zur Verfügung gestellt. Hierbei hat sie die Flüchtlingsbeauftragte Nicola Friedrich tatkräftig unterstützt.

Aufgehört zu träumen haben die jungen Frauen nie. So schwebt Kamla vor, eines Tages eine berühmte Modedesignerin zu sein. Am liebsten würde sie mit ihrem Vater arbeiten. Und Fatima? Die schreibt bereits an einem Buch. Möglicher Titel: Die Tochter der Welt. „Es ist doch eigentlich egal, wo man lebt, wir gehören alle zu dieser Welt“, so Fatima. In ihre Biografie möchte sie auch die Geschichten anderer Geflüchteten integrieren. Denn sie hat noch etwas gelernt: „Wir können die Realität nicht ändern.“ Aber erzählen.

Der Besuch der Modenschau im Großen Saal des Hermann-Maas-Hauses, Pestalozzistraße 2, am Samstag, 16. März, ab 20 Uhr ist kostenlos.

Festliches Kleid Mädchen Nähen – festliches kleid mädchen nähen

Erlaubt in der Lage zu sein, mein blog, diesem zeitraum ich werde Ihnen zeigen auf Schlüsselwort zur Verfügung stellen. Und von jetzt an, das kann ein 1st image:

Blumenmädchen Kleid selber nähen + Ansteckblume aus ...

Blumenmädchen Kleid selber nähen + Ansteckblume aus …

Warum überlegen Sie nicht photograph über? ist normalerweise von welchem erstaunlich ??? wenn du fühlst daher, dann bin ich t erkläre es mehreren picture noch einmal unter:

Also, wenn Sie möchten erhalten all diese excellent pics related to (Festliches Kleid Mädchen Nähen), einfach klicken speichern button speichern die bilder in Ihrem PC. Dies sind für Transfer, wenn du es lieber möchtest und willst nehmen, Klicken Sie einfach auf Speichern Symbol in der Webseite, und es wird direkt heruntergeladen auf Ihren Computer. Endlich wenn Sie möchten erhalten neu und neuesten Bild im Zusammenhang mit (Festliches Kleid Mädchen Nähen), folgen Sie uns bitte auf google plus oder bookmark the site, wir versuchen unser bestes dir anzubieten daily up-date mit frisch und neu photos. Ich hoffe, Sie mögen bleiben genau hier. Für einige Updates und Neueste Informationen über (Festliches Kleid Mädchen Nähen) Fotos, Bitte folgen Sie uns auf tweets, path, Instagram und google plus, oder markieren Sie diese Seite auf bookmark area, wir versuchen Ihnen update mit alles neu und frisch Bildern zu versorgen , liebe dein Browsen und finde das Richtige für dich.

Hier sind Sie auf unserer Website, Artikel oben (Festliches Kleid Mädchen Nähen) veröffentlicht. Heutzutage sind wir, anzukündigen dass wir ein ein unglaublich interessanter inhalt, auf den|hingewiesen werden soll, nämlich (Festliches Kleid Mädchen Nähen) viele menschen Informationen über (Festliches Kleid Mädchen Nähen) und definitiv {einem von Sie sind einer von ihnen, nicht wahr?

Nähblog für alle - Anfänger und Fortgeschritte. Mit vielen ...

Nähblog für alle – Anfänger und Fortgeschritte. Mit vielen …

Festliches Kleid nähen - Vivienne Schnittmuster

Festliches Kleid nähen – Vivienne Schnittmuster

Festliche Kleider #11.D11 | Mode zum Selbernähen im burda style Onlineshop.

Festliche Kleider #11.D11 | Mode zum Selbernähen im burda style Onlineshop.

Schnittmuster Festliches Kleid Romy von Lunicum | Nähen ...

Schnittmuster Festliches Kleid Romy von Lunicum | Nähen …

Other Collections of Festliches Kleid Mädchen Nähen

Simplicity Schnittmuster 11Nähblog für alle   Anfänger und Fortgeschritte. Mit vielen ...Kleid und Kommunion, festlich H/W 11 #11 | Mode zum Selbernähen im  burda style Onlineshop.Kleid und doppellagig und festlich und Puffärmel F/S 11 ...Schnittmuster Festliches Kleid Romy von Lunicum | Nähen ...Ausgezeichnet Schnittmuster Festliches Kleid Mädchen   MunidwynElise   Mädchenkleid von 11 bis 11Kleid H/W 11 #11.K11 | Mode zum Selbernähen im burda style Onlineshop.