Prinzessin Kleid Prom

Im sogenannten “Modemonat”, wenn sich die Schauen in New York, London, Mailand und Paris aneinanderreihen und es schwer ist, den Überblick über die vielen neuen Kollektionen zu behalten, haben wir nach den wiederkehrenden Merkmalen gesucht, die auf die Modetrends für Frühjahr/Sommer 2020 verweisen. Sehen Sie hier, was kommt und was bleibt: Die 20 Modetrends 2020!

LZH Mädchen Kleid Hochzeitswettbewerb Party Prinzessin Kleid Prom  Brautjungfernkleider

LZH Mädchen Kleid Hochzeitswettbewerb Party Prinzessin Kleid Prom Brautjungfernkleider

Prinzessin Pink Mermaid Prom Kleider mit abnehmbaren Zug Illusion Jewel  Neck Kurzarm Spitze Appliques formale Abendkleider Kleid Custom

Prinzessin Pink Mermaid Prom Kleider mit abnehmbaren Zug Illusion Jewel Neck Kurzarm Spitze Appliques formale Abendkleider Kleid Custom

Schwarz Ballkleid Prinzessin Lange Prom Kleider 11 ...

Schwarz Ballkleid Prinzessin Lange Prom Kleider 11 …

Mädchen Prinzessin Kleid Ballkleid Kleid Hochzeit Brautjungfer Party  Pageant Formal Prom Geburtstag für Kinder LJJW11

Mädchen Prinzessin Kleid Ballkleid Kleid Hochzeit Brautjungfer Party Pageant Formal Prom Geburtstag für Kinder LJJW11

Gesehen bei:The Row, Bevza, Maryam Nassir Zadeh, Tibi

Weiße Hemden von Tibi, Bevza und Maryam Nassir Zadeh (v.l.n.r.)

© Media (2), Courtesy of The Row; Collage: Condé Nast

Das sollten Sie wissen:Zeitgleich zur New York Fashion Week im September 2019 stellte Tim Cook das neue “iPhone 11” im Steve Jobs Theatre im kalifornischen Cupertino vor. Apples Vision, ein einwandfreies Produkt zu schaffen, das Funktion und Luxus verbindet, könnte dabei genauso gut auf The Rows neues Unisex-Hemd zutreffen. Das praktische, aber stylische Shirt überzeugt nicht nur mit seiner Unkompliziertheit, sondern auch mit seinem makellos eleganten Look. Dabei verzichtet es auf Statement-Sprüche oder Verzierungen und ist mit seinem geraden Schnitt zu so gut wie allem kombinierbar.

Gesehen bei:Tory Burch, Coach 1941, Maryam Nassir Zadeh, Louis Vuitton, Paco Rabanne, Altuzarra

70er-Jahre-Referenzen bei Tory Burch, Coach 1941 und Maryam Nassir Zadeh (v.l.n.r.)

© Media (3); Collage: Condé Nast

Das sollten Sie wissen:”Ich bin immer noch sehr von den Safari-Motiven der 70er-Jahre aus meiner Herbst/Winter-Kollektion 2019/20 begeistert und führe das deswegen noch ein wenig fort, kombiniere es (für die neuen Looks) jetzt aber mit einem ‘Mermaid Chic'”, verriet Maryam Nassir Zadeh im Gespräch mit Vogue vor ihrer Frühjahr/Sommer-Show 2020. Die New Yorker Designerin gehört zu einer neuen Generation von Nachwuchstalenten, die sich gerade in der amerikanischen Modemetropole etablieren und setzte einen der Trends für 2020: den 70ies-Look, allerdings mit neuem Styling. Marken wie Tory Burch oder Coach 1941 verbanden etwa die Klassiker des Jahrzehnts mit neuen Materialien und Schnitten, was sie moderner wirken ließ als in den vergangenen Saisons.

Frühjahr/Sommer-Looks 2020 von Paco Rabanne, Louis Vuitton und Altuzarra

© Media (4); Collage: Condé Nast

Unter tosendem Beifall und Standing Ovations beendete Nicolas Ghesquière mit seiner Louis-Vuitton-Show die Paris Fashion Week. Seinem typischen Mix aus 70er-Tailoring und futuristischen Details hat der Kreativdirektor jetzt jedoch einen etwas optimistischeren Twist verliehen: Besonders gefallen haben uns dabei seine grellen, bunt bedruckten Blusen und die präzise geschnittenen Hosenanzüge. Jetzt vor Beginn des neuen Jahrzehnts haben auch weitere DesignerInnen auf der Paris Fashion Week mit ihren zeitlosen Entwürfe für eine optimistische Stimmung gesorgt. Paco Rabanne präsentierte zum Beispiel eine gesättigte Farbpalette mit knalligen Blumenmustern.

Gesehen bei:Proenza Schouler, Sies Marjan, Oscar de la Renta, JW Anderson, Richard Malone, Supriya Lele

Drapierungen auf den Runways von Proenza Schouler, Sies Marjan, Oscar de la Renta (v.l.n.r.)

© Media (3); Collage: Condé Nast

Das sollten Sie wissen:Proenza Schoulers Frühjahr/Sommer-Show 2020 in New York zählte zu den Highlights des gesamten Modemonats. Inspiriert wurden die beiden Designer Jack McCollough und Lazaro Hernandez von der weiblichen Silhouette, die sie mit Korsetts und skulpturalen, griechisch anmutenden Kleidern wirkungsvoll in Szene setzen. Mit ihrer Show brachten sie nicht nur Drapierungen, sondern auch den Wasserfallausschnitt wieder in Mode und ließen Erinnerungen an den Glamour des alten Hollywoods aufkommen. Auch in London waren Drapierungen ein Thema: JW Anderson zeigte fließende, körperbetonte Kleider, die schnell zu den Favoriten der internationalen Modepresse wurden.

Gesehen bei:Collina Strada, Chromat, VFiles

Bpdysuits bei VFiles, Chromat und Collina Strada (v.l.n.r.)

© Media (3); Collage: Condé Nast

Das sollten Sie wissen:Der Bodysuit war im Sommer 2019 einer der beliebtesten Trends auf Instagram. Die körperbetonten Einteiler, die wir auf den Laufstegen bei Chromat, Collina Strada und VFiles für die nächste Saison sehen konnten, hatten jedoch nicht mehr viel mit relaxter Strandmode zu tun. Stattdessen kann man die Modelle in kräftigen Farben zum Ausgehen tragen, sie sind eine Hommage an den Hedonismus der New Yorker Clubszene.

Gesehen bei:Khaite, Area, Oscar de la Renta

Rot Ballkleid Quinceanera Kleider Prom Kleid Süße 11 Jahr ...

Rot Ballkleid Quinceanera Kleider Prom Kleid Süße 11 Jahr …

Gothic Prom Dresses von Khaite, Area, Oscar de la Renta (v.l.n.r.) für Frühjahr/Sommer 2019

© Media (3); Collage: Cond´é Nast

Das sollten Sie wissen:Rüschen und Volumen kehren für Frühjahr/Sommer 2020 mit einem Twist zurück, und zwar in puncto Farbe: Fuchsia- und Violetttöne werden durch ein tiefes Schwarz ersetzt. Die Labels Khaite, Area und Oscar de la Renta riefen den Trend ins Leben, in dem sie Kleider zeigten, die wie eine düstere, aber moderne Version der Ballmode wirkten, die die Debütantinnen der New Yorker Gesellschaft in vergangenen Jahrzehnten getragen haben.

6. Schals mit unendlichen MöglichkeitenGesehen bei: Burberry, Preen by Thornton Bregazzi, Erdem

Schals bei Burberry, Erdem und Preen by Thornton Bregazzi (v.l.n.r.) für Frühjahr/Sommer 2020

© Media data-test-id=”Paragraph”>Das sollten Sie wissen: Der einst als eher spießig abgeschriebene Seidenschal avanciert in der Frühjahr/Sommer-Saison 2020 zum It-Piece. Dabei gibt es viele Möglichkeiten, wie man ihn tragen kann: um die Hüfte wie bei Burberry, über eine Schulter geknotet wie bei Erdem oder sogar als Kleid, wie es Preen vorgemacht hat. Egal, wie gestylt – die Street-Style-Stars werden die Rückkehr dieses fast schon in Vergessenheit geratenen Accessoires lieben.

Gesehen bei: Burberry, JW Anderson, Ports 1961

Der Trenchcoat bei Burberry, JW Anderson, Ports 1961 und Simone Rocha (v.l.n.r.) für Frühjahr/Sommer 2020

© Media data-test-id=”Paragraph”>Das sollten Sie wissen:Dass Riccardo Tisci den konservativen britischen Stil der Traditionsmarke Burberry erfolgreich wiederbelebt hat, steht wohl außer Frage. Der Trenchcoat steht dabei natürlich im Mittelpunkt seines Tuns. Aber nicht nur Tisci, auch andere DesignerInnen verleihen dem Klassiker ein Update. Ob aufgetrennt und mit einem Minikleid und Korsett kombiniert oder ärmellos, wie bei JW Anderson, erscheint der Trenchcoat in neuen, überraschenden Variationen.

Gesehen bei: Molly Godard, Rejina Pyo, Roksanda

Molly Goddard, Roksanda und Rejina Pyo (v.l.n.r.) setzen auf Baumwolle

© Media data-test-id=”Paragraph”>Das sollten Sie wissen: Für ihre Show auf der London Fashion Week hatte Molly Goddard ihre Gäste in unmittelbarer Nähe der Models platziert – so nah, dass ihre “steifen Baumwollstoffe”, wie die Designerin sie beschreibt, gelegentlich die Knie der Front Row berührten. Präsentiert wurden die Entwürfe in einer Sporthalle im Zentrum Londons, in der ihre Models (darunter auch Muse Edie Campbell) wie in einem enggassigen Labyrinth wandelten. Im Fokus der Show standen aber natürlich nicht das Set, sondern die voluminösen Kleider und das meisterhafte Layering, dass den wahrscheinlich unkompliziertesten Stoff der Welt, Baumwolle, in einem ganz neuen Licht erstrahlen ließ.

Gesehen bei: Simone Rocha, Erdem, Richard Quinn

Drama bei Erdem, Simone Rocha und Richard Quinn (v.l.n.r.)

© Media data-test-id=”Paragraph”>Das sollten Sie wissen: Die voluminösen Kleider, die 2019 allgegenwärtig waren, bleiben auch im nächsten Sommer erhalten, was die vielen opulenten, ausladenden Silhouetten und bodenlangen Entwürfe auf der London Fashion Week bewiesen. Zum Abschluss der britischen Modewochen zeigte Simone Rocha in einem alten Theater in Nordlondon das künftige Must-have, das wohl bald an dem einen oder anderen Street-Style-Star zu sehen sein wird: ein zartes Kleid in Ballonform mit rundem Halsausschnitt.

Gesehen bei: Bottega Veneta, Fendi, Missoni

Häkelmode bei Fendi, Bottega Veneta und Missoni (v.l.n.r.)

© Media (3); Collage: Condé Nast

Das sollten Sie wissen: Einige der bedeutendsten Namen der italienischen Mode definieren jetzt neu, was Glamour im Jahr 2020 bedeutet. Dazu zählt auch ein eher unerwarteter Trend: Kleider, die aussehen, als ob sie von Hand gefertigt wurden. Bottega Veneta, Fendi und Missoni präsentierten so einige der stilvollsten Entwürfe der kommenden Saison, die alle aus gehäkeltem Garn gefertigt wurden. So unbedarft die luxuriösen Häkel-Designs auch aussehen mögen – für den Strand eignen sie sich sicherlich nicht. Stattdessen können Sie die coolen und luftigen Strick-Teile im Frühjahr 2020 als schicken Büro- oder sogar eleganten Cocktail-Look tragen.

Gesehen bei: Max Mara, Bottega Veneta, Sportmax

Military-Anleihen bei Sportmax, Bottega Veneta und Max Mara (v.l.n.r.)

© Media (3); Collage: Condé Nast

Das sollten Sie wissen: Militärisch inspirierte Outfits sind eigentlich immer im Trend. Auf der Mailand Fashion Week haben Max Mara, Bottega Veneta und Sportmax den Utilitarian-Look jetzt jedoch auf eine ganz neue (und äußerst elegante) Art und Weise interpretiert: Ohne ausgebeulte Combat-Hosen, dafür aber mit Supermodels in raffinierten Anzügen und Krawatten, wie bei Max Mara gesehen. Sogar die heiß begehrten Bermuda-Shorts des “new Bottega” wurden diese Saison mit einem paar Officer-Pockets versehen. Auch wenn der Trend auf den ersten Blick eher praktisch und tough wirken mag, kann er richtig kombiniert so gut wie überall und zu jedem Anlass getragen werden.

Gesehen bei: Marni, Fendi, Versace

Tropical Feeling bei Marni, Versace und Fendi

© Media (3); Collage: Condé Nast

Das sollten Sie wissen: Jennifer Lopez’ Überraschungsauftritt bei der Versace-Show vergangene Woche ging sofort viral. Neben ihrem ikonischen Dschungelkleid – einer überarbeiteten Version ihres Grammy-Outfits aus dem Jahr 2000 – gab es jedoch noch viele weitere tropisch inspirierte Looks, die diese Saison auf dem Laufsteg der Mailand Fashion Week zu sehen waren: Fendi verzierte seine Rock-Anzüge aus Lackleder (und passenden Schuhen, Taschen und Bucket Hats) zum Beispiel mit einem sommerlichen Blumenmuster, während Marnis Models skulpturale Kopfstücke mit riesengroßen Blüten auf dem Kopf getragen haben.

Gesehen bei: Jil Sander, Tod’s, Agnona

Ton-in-Ton bei Agnona, Jil Sander und Tod’s

© Media (3); Collage: Condé Nast

Das sollten Sie wissen: Von Jil Sanders chic kombinierten Hemden bis hin zu Tod’s Ton-in-Ton-Looks: Cremefarbene Tailoring-Teile waren diese Saison einer der begehrtesten Trends der italienischen Modewoche. Und auch wenn es sich hierbei um eine Farbe handelt, die sehr viel Pflege bedarf, können wir schon jetzt kaum genug von dem relaxten Tailoring-Trend bekommen.

Gesehen bei: Tod’s, Bottega Veneta, Agnona

Trenchcoat-Kleider bei Bottega Veneta, Tod’s und Agnona (v.l.n.r.)

© Media (3); Collage: Condé Nast

Das sollten Sie wissen: Der Trenchcoat gehört diese Saison erneut zu den wichtigsten Trend, die in Mailand auf dem Laufsteg zu sehen waren. Bottega Veneta und Tod’s haben dabei vorgemacht, wie man das Trend-Piece in der kommenden Saison richtig trägt: Sie haben ihre dünnen Mäntel und Trenchcoats aus Leder ganz einfach als Kleider gestylt. Für die kältere Jahreszeit können Sie den Trend vorerst auch mit einem paar Lederhosen kombinieren, wie es bei Agnona zu sehen war.

Gesehen bei:Givenchy, Lanvin, Loewe, Mugler

Bralettes bei Lanvin, Loewe, Givenchy und Mugler

© Media (4); Collage: Condé Nast

Das sollten Sie wissen:Der Trend aus den 90er-Jahren, seine Unterwäsche sichtbar hervorschauen zu lassen, ist jetzt auch auf den Laufstegen der Paris Fashion Week angekommen. Bei Mugler hat der neue Kreativdirektor Casey Cadwallader dabei vorgemacht, wie man Bodycon diese Saison richtig trägt: Der US-amerikanische Designer hat Model Bella Hadid in einem verführerischen Bodystocking-Look über den Catwalk geschickt. Seine messerscharfen Schnitte zieren die begehrtesten Pieces der Saison; außerdem hat Cadwallader den Volant wieder in Mode gebracht. Mit einem Rüschenrock und passenden Bolero, kombiniert mit nichts weiter als einem schwarzen Bralette, hat er außerdem ein Zeichen für mehr Körperbewusstsein gesetzt.

Gesehen bei:Balenciaga, Valentino, Miu Miu, Chanel, Off-White

Rüschen bei Miu Miu, Chanel, Valentino und Balenciaga

© Media (4); Collage: Condé Nast

Das sollten Sie wissen:Sie haben bestimmt schon einmal von der berühmten Theorie des Wirtschaftswissenschaftlers George Taylor aus dem Jahr 1926 gehört, nach der sich die Rocklänge dem aktuellen Verlauf der Aktienkursen anpasst. Laut Taylor würden die Menschen in wirtschaftlich sicheren Zeiten kürzere Röcke tragen, während die Saumlängen bei sinkenden Aktienkursen wieder länger werden. Wenn man Taylors Theorie leicht abwandelt, erklärt das vielleicht auch, warum wir diese Saison so viele und vor allem große Rüschen auf dem Laufsteg sehen konnten. Die flatternden Volants und riesigen Rüschen bei Valentino, Balenciaga und Chanel zählen jedenfalls zu den bedeutendsten – und auffälligsten – Looks der Paris Fashion Week.

Gesehen bei:Celine, Balenciaga, Rochas

Goldene Metallictöne auf dem Runway von Celine, Balenciaga und Rochas

© Media (4); Collage: Condé Nast

Das sollten Sie wissen:Seine Frühjahr/Sommer-Kollektion 2020 für Balenciaga hat Demna Gvasalia in einem runden Saal des Cité du Cinéma-Komplexes in Paris präsentiert. In dem komplett blauen Raum (Teppiche, Vorhänge und Sitze in der Farbe der EU-Flagge) hat Gvasalia seine präzise geschnittenen Anzüge, Zweiteiler aus ausgebeultem Leder und schulterbetonten Etuikleider gezeigt. Das Highlight der Show war jedoch das riesige, mit Schleifen verzierte Abendkleid, angefertigt aus einem goldenen, folienartigen Material.

Gesehen bei:Alexander McQueen, Givenchy, Isabel Marant, Hermès, Balenciaga

Leder bei Alexander McQueen, Balenciaga, Givenchy und Isabel Marant

© Media (4); Collage: Condé Nast

Das sollten Sie wissen:Der klassische Leder-Look von Kopf bis Fuß ist mittlerweile zu einem der zeitlosesten Trends geworden (und jetzt übrigens auch als innovative vegane Alternative erhältlich). Clare Waight Keller hat mit ihrer Frühjahr/Sommer-Kollektion 2020 für Givenchy mal wieder eine ganze Reihe an raffinierten und vor allem langlebigen Must-have-Looks auf dem Catwalk vorgestellt, darunter auch viele luxuriöse Leder-Outfits. Wir empfehlen: Wählen Sie ein elegantes Oversized-Teil und kombinieren Sie es im Winter mit grobmaschigem Strick.

Gesehen bei:Mugler, Balenciaga, Balmain

© Media (3), Collage: Condé Nast

Das sollten Sie wissen:Der von den 80er-Jahren inspirierte Blazer, vor zwei Saisons bereits ein absolutes It-Piece, gehört auch zu den wichtigsten Trends des kommenden Frühlings. Ein Vintage-Trenchcoat mit Schulterpolstern in einer Primärfarbe eignet sich hervorragend, um diesen Trend in der kommenden Saison alltagstauglich zu machen. Die klar geschnittenen, Vintage inspirierten Jacken zählen dabei jetzt schon zu den glamourösesten Trends des nächsten Jahres.

Gesehen bei:Loewe, Alexander McQueen, Isabel Marant

Spitze auf den Laufstegen von Alexander McQueen, Loewe und Isabel Marant

© Media (3); Collage: Condé Nast

Das sollten Sie wissen:Die offene Spitzenherstellung ist eines der ältesten Handwerke – und jetzt auch einer der bedeutendsten und unerwartetsten Trends der Frühjahr/Sommer-Saison 2020. Bei Loewe hat Kreativdirektor Jonathan Anderson einen kompletten Spitzen-Look präsentiert, mit einem fein gesponnenen, aufeinander abgestimmten Outfit aus Hose und Kleid. Auch Isabel Marant hat einige raffinierte und moderne Bohemian-Looks aus Spitze gezeigt – und den halbdurchsichtigen, filigranen Stoff somit ein für allemal von seinem altmodischen Ruf befreit.

Prinzessin Diana, Punks und ganz viel Glitzer: Das sind die fünf wichtigsten Beauty-Trends der New York Fashion Week

Spotted: Diese Louis-Vuitton-Tasche war der Street-Style-Star der New York Fashion Week

Ton in Ton: Langweilig? Keinesfalls! Monochrome Outfits sind der willkommene Gegentrend zu den überladenen Outfits der vergangenen Saisons.

Prinzessin Kleid Prom – prinzessin kleid prom

Ermutigt Ihnen eigener Blog, mit anlass ich werde Ihnen zeigen Informationen Schlüsselwort zur Verfügung stellen. Und heute, das kann ein allererstes graphic:

Other Collections of Prinzessin Kleid Prom

OBEEII Mädchen Prinzessin Kleid Ärmellos Festlich Elegante ...US $11.11 11% OFF|Mode maxi royal blau satin party kleid prom kleid kinder  mode prinzessin kleider für mädchen 11 jahre in Kleider aus Mutter und Kind  ...Prinzessin 11D Floral Ballkleid Quinceanera Prom Kleider 11 Vintage Spitze  Appliques Pailletten Arabisch Dubai Engagement Formale Abendgesellschaft ...LZH Mädchen Kleid Hochzeitswettbewerb Party Prinzessin Kleid Prom  BrautjungfernkleiderRot Ballkleid Quinceanera Kleider Prom Kleid Süße 11 Jahr ...Prinzessin Lila Ballkleid Quinceanera Kleider 11 Sexy Tiefem V ausschnitt  Luxus Kristalle Spitze Tüll Sweet 11 Kleid Arabisch Plus Size Prom KleiderSchwarz Ballkleid Prinzessin Lange Prom Kleider 11 ...Prinzessin 11 Prom Kleider Lange Schulterfrei Appliques Lange Spitze  Formale Abendkleider Quinceanera Brautgastkleid Nach Maß Vestidos